Logo

Feeling-Seen Supervisionsausbildung CIP Akademie

Ziel ist die Befähigung, Feeling-Seen-Ausbildungsteilnehmer in der Umsetzung ihrer erworbenen Kompetenzen zur Durchführung von Feeling-Seen Sitzungen ressourcen- und entwicklungsorientiert zu begleiten. Als Mitglied des Supervisoren-Teams können die Teilnehmer zukünftig ihren persönlichen Beitrag zur Förderung und Weiterentwicklung von Feeling-Seen leisten.

Inhalte

  • Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse in Feeling-Seen und ihre Verwendung in der Supervision
  • Merkmale effektiver Supervision
  • Verschiedene Modelle der Supervision
  • Befähigung zur Durchführung von Video- und Live-Supervision im Einzel-, wie auch im Gruppensetting
  • Techniken zur Mikroanalyse kurzer Ausschnitte des Videomaterials des Supervisanden
  • Supervision der Auswertung der Biografie des Klienten aus entwicklungsorientierter Perspektive
  • Unterstützung des supervidierten Therapeuten bei der Entwicklung von Arbeitshypothesen sowie eines Erklärungsmodells aus der Perspektive der funktionalen Entwicklungspsychopathologie
  • Supervision der Supervision: live, sowie anhand von Videoanalysen
  • Projektionen und Parallelprozesse in der Supervision
  • Intervision
  • Eigene Dozententätigkeit

Infos:

Tagungsort: CIP-Akademie München
Rotkreuzpl. 1, 80634 München, Deutschland,
Referenten: M.Bachg